Der Chor

Der Studentenchor Wiener Choriphäen wurde im Herbst 2012 von singfreudigen und engagierten Studenten verschiedener Fakultäten gegründet. Derzeit besteht der Chor aus 20 motivierten Sängerinnen und Sängern, wobei neue Mitglieder immer gerne willkommen geheißen werden.

Musik verbindet.

In den ersten drei Jahren war Pawel Markowicz künstlerischer Leiter der Wiener Choriphäen. Aufgrund neuer beruflicher Herausforderungen war es Pawel ab Herbst 2014 nicht mehr möglich den Chor zu leiten. Ab diesem Zeitpunkt übernahm Bernhard Voss die verantwortungsvolle Aufgabe der Chorleitung. Unter seiner Führung sangen wir bereits bei einem Chorwettbewerb in Bratislava und zwei weitere Konzerte.

Zum Repertoire der Wiener Choriphäen zählen Werke verschiedener Epochen und Stilrichtungen. Jedes Mitglied ist dazu eingeladen, eigene Vorschläge einzubringen und Noten beizusteuern. Im ersten Konzertprogramm “Liebe – ein Traum?”, das im Juni 2013 Premiere feierte, standen Musical-Medleys, Pop-Songs aber auch zeitgenössische Chorliteratur mit Klavierbegleitung sowie a capella auf dem Programm. Ein Weihnachtssingen und die Uraufführung eines Werkes von Felix Wilkens an der Konservatorium Wien Privatuniversität rundeten das Jahresprogramm ab.

Während dem Semester proben wir gemeinsam einmal pro Woche. Vor Konzertterminen wird zusätzlich auch am Wochenende geübt, wo wir uns auf letzte technische und organisatorische Details konzentrieren können. In den Ferien (also der vorlesungsfreien Zeit) finden keine Chorproben statt.

Die regelmäßigen Proben sowie gemeinsame Unternehmungen in der Freizeit sind die Basis unserer harmonischen Chorgemeinschaft und machen eines sehr deutlich: Musik verbindet!